Unsere Tagespflege im Haus „Hoffnung“

Damit Menschen, so lange wie möglich in ihrem Zuhause leben können, bieten wir seit Sommer 2017 eine Tagespflege in unserem Haus „Hoffnung“ in Roggentin an. Menschen, die tagsüber keinen Ansprechpartner haben, erleben hier mit uns eine frohe Gemeinschaft gegenseitiger Hilfe und Respekt.


Information *** Motto *** Tagesablauf *** Aktivität fördern


Information

Wo?

in der Neu Roggentiner Str. 63 in 18184 Roggentin

Wann?
Montag bis Freitag
8.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Kurzzeitige einzelne oder regelmäßige Aufenthalte sind möglich, z. B. wenn pflegende Angehörige mal etwas erledigen, oder eigene Termine wahrnehmen möchten.

Haus „Hoffnung“,
Foto: Jana Dolinga-Pinick

Was noch?

Wenn gewünscht, bieten wir einen eigenen Fahrdienst an, den sie gern für An- und Abfahrt von der Tagespflege nutzen können.

Einfach anrufen !
Telefon 038204 698618



Unser Motto

Miteinander Lebensfreude erleben!

Unsere geschulten Betreuungskräfte nach §43b und §45b SGB XI, sind ganz für unsere Tagesgäste da. Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt, nicht den Pflegefall. Daher betreuen wir individuell, menschlich und flexibel. Unser Haus und Garten sind so ausgestattet, dass Kreativität und Aktivität vielseitig erlebbar wird, um Körper, Geist und Seele wohl zu tun.

In unserem Garten – gemeinschaftliches Beisammensein an frischer Luft
Foto: Jana Dolinga-Pinick
Am Kickertisch – schnell und geschickt reagieren bringt Tore
Foto: Mathias Rövensthal

Unser Tagesablauf

Individuelle Beschäftigung,
Foto: Jana Dolinga-Pinick

Bei uns finden Sie in einer familiären und behaglichen Atmosphäre ein vielseitiges und persönliches Betreuungsangebot, bei dem Ihre Wünsche im Mittelpunkt stehen. Unsere Gäste sind den ganzen Tag bestens versorgt und betreut, damit sie weiterhin ihr Zuhause nicht aufgeben müssen. Die Tagespflege dient somit ebenso der Entlastung der pflegenden Angehörigen.

Unser Fahrdienst holt die Gäste morgens zuhause ab und bringt sie nachmittags wieder zurück.

Die Tagespflege umfasst das Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen sowie Zwischenmahlzeiten. Wir kochen und backen täglich frisch und essen gemeinsam in gemütlicher Runde.

Wir lesen täglich die Tageszeitung. Der Tag wird individuell nach den Wünschen und Bedürfnissen der Gäste gestaltet gestaltet. Dabei werden manchmal längst vergessene Fertigkeiten und Talente aus früheren Zeiten wiederentdeckt.

Die Ruheräume bieten die Möglichkeit zum Rückzug.


Wir fördern die Aktivität unserer Tagesgäste

Fleißige Helfer in der Küche,
Foto: Mathias Rövensthal

Jeder bringt sich ein

Wir freuen uns, wenn unsere Tagesgäste rege am Gelingen des Tages mitwirken, sich gegenseitig unterstützen und jeder nach Neigung und Fähigkeit mithilft. Das fördert die geistigen und motorischen Fähigkeiten und das Selbstwertgefühl. Einigen macht es Spaß, um unseren großen Küchentisch zu sitzen und bei der Zubereitung des Mittagessens zu helfen. Andere finden Freude beim Gärtnern. Hinter dem Haus haben wir einen gemauerten Backofen und auch ein Räucherofen, der für das hausinterne Grillfest genutzt wird.

Fenstergestaltung,
Foto: Jana Dolinga-Pinick

Spielen macht Spaß!

Ob traditionelle oder neue Brettspiele, Domino, Memory oder Kartenspiele, Gedächtnisspiele – Spielen macht Freude. Es fördert die Kommunikation, Konzentration und das Denken. Auch verschiedene Spiele im Freien machen allen großen Spaß.

„Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!“

Oliver Wendell Holmes, Sr. (1809 – 1894), US-amerikanischer Arzt und Essayist
Vertieft in ein spannendes Spiel
Foto: Mathias Rövensthal
Unser Leseraum,
Foto Mathias Rövensthal

Lesen -Spannend oder zum Schmunzeln?

In unserem Haus gibt es einen gemütlichen Leseraum mit einer reichhaltigen Bibliothek. Hier können unsere Gäste sich bedienen, um dann an einem ruhigen Plätzchen drinnen oder auch draußen sich in den Lesestoff zu vertiefen. Der Leseraum bietet auch viele bequeme Plätze für Vorleserunden.

Vertieft in den Lesestoff,
Foto: Jana Dolinga-Pinick

Musizieren … fördert die geistigen Fähigkeiten und das seelische Wohlbefinden

In unserem Musikzimmer gibt es eine reichhaltige CD-Auswahl zum Anhören und es stehen verschiedene Instrumenten bereit. So ist für jeden, der Lust dazu hat, etwas dabei, um selbst beim Musizieren mitzuwirken. Unsere Team versteht es, zu ermuntern und anzuleiten. Wer möchte kann auch sein eigenes Instrument mitbringen. Kräftig gesungen wird bei uns natürlich auch. Das geht sogar beim Kartoffel schälen.

Wir haben auch eine Drehorgel auf Rädern. Bei ihren Klängen macht das gemeinsame Singen draußen und drinnen Spaß.

Unser Musikzimmer,
Foto Mathias Rövensthal
Hometrainer in Benutzung,
Foto: Mathias Rövensthal

Bewegen… hält fit und macht Spaß

In unserem großen Aufenthaltsraum stehen verschiedene Geräte zur Betätigung bereit. Getanzt werden darf natürlich auch.

Unsere Freiflächen im Garten laden zu Federball, Wurf- und Ballspielen ein. Wir ermuntern unsere Gäste so viel wie möglich auszuprobieren und in Bewegung zu bleiben.